Alle Gruppen proben wöchentlich (außer in den Schulferien) in den Räumlichkeiten des Oberen Bahnhofes Delitzsch. Neben öffentlichen Auftritten bei Stadt- und Sommerfesten werden die einstudierten Theaterstücke und Präsentationen auf unserer Bühne der Familie und dem öffentlichen Publikum vorgestellt.

Allen Interessenten bieten wir ein Mal kostenloses und unverbindliches Schnuppern an!

Jeder Teilnehmer entrichtet nach seinem festen Eintritt in eine Gruppe einen monatlichen   Unkostenbeitrag von 17,50 € an das BAFF Theater, bei Teilnahme an 2 Gruppen insgesamt 30,00 €.

Anmeldung unter 034202 360 70 oder info (at) baff-theater.com





Allgemeine Geschäftsbedingungen
Kursbetrieb

1. Anmeldung
Die Anmeldung für Kurse beim BAFF Theater Delitzsch e.V. erfolgt schriftlich mit dem aktuellen Anmeldeformular. In bereits laufende Kurse können bei freien Plätzen auch nach Beginn des Kursjahres Teilnehmer aufgenommen werden.

2. Rücktritt/Kündigung
Jeder Rücktritt von einer Anmeldung ist schriftlich und 14 Tage vor Monatsende beim BAFF Theater anzuzeigen, damit er bis zum ersten Kalendertag des Folgemonats wirksam wird. Im Falle unvorhersehbarer Gründe, z.B. längerer Krankheit, können Ausnameregelungen getroffen werden.

3. Zahlungsbedingungen
Die Gebühren müssen zum 15. des Monats am besten per Dauerauftrag auf unser nebenstehendes Konto überwiesen werden. Können einzelne Kurstermine nicht wahrgenommen werden, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr.

4. Veröffentlichung von Ergebnissen
Werke, die durch Anregung, Hilfestellung oder Mit-Urheberschaft durch vom BAFF Theater beauftragte Personen entstehen, dürfen für nicht-kommerzielle Zwecke des Vereins veröffentlicht oder zu Ausstellungszwecken verwendet werden. Das BAFF Theater verpflichtet sich in diesen Fällen zur Nennung des jeweiligen Autors. Dieser Regelung kann jederzeit schriftlich widersprochen werden.

5. Veröffentlichungen von Fotos der Teilnehmer
Fotos von Teilnehmern bei der Kursarbeit dürfen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins veröffentlich werden. Dem kann schriftlich widersprochen werden.